Die Kartoffeln sind drin!

Auch wir haben hier ein bisschen mit dem teils frostigem April und dem anhaltendem nass-kalten Wetter zu kämpfen. Da muss jedes halbwegs gute Wetter für die Arbeit auf dem Acker genutzt werden. Und genau das haben wir am vergangenem Mittwoch getan.

Unsere Kartoffeln sind in der Erde! Auch in diesem Jahr bauen wir wieder die bewährten Sorten Rosara und Linda für euch an. Durch das frostige Wetter, hatten wir nicht genug helle Plätze zum Vorkeimen der Kartoffeln. Es ist kein Weltuntergang, sie werden trotzdem wachsen, aber heller vorgekeimt, wären die Keime nicht so empfindlich.

 

Hier mal ein Einblick in die Kartoffelpflanzung:

 

Zuerst haben wir mit Hilfe von Ferry die Saatrillen gezogen:

(hier folgt in Kürze ein kleines Video!)

Im Anschluss wurden diese wieder zum Teil mit Pferdemist aufgefüllt.

 

Dann wurden die Kartoffeln mit einem ungefähren Pflanzabstand von 45cm gesetzt.

 

Danach musste uns Ferry wieder helfen. Die gesetzten Kartoffeln wurden angehäufelt.

Nun heißt es warten. Wir hoffen das es kein zu nasses Jahr wird, denn das mögen Kartoffelpflanzen nicht so gerne. Krautfäule kann ein echtes Problem beim Kartoffelanbau werden. Ebenso können Kartoffelkäfer ein Problem werden. Da wir nicht spritzen, bleibt da nur die manuelle Arbeit: Schraubglas mitnehmen und von Hand absammeln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

56 − = 55